Angebote zu "Almhütten" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

20 cm Variogart Almhütte Aquaristik
Empfehlung
23,99 € *
zzgl. 1,99 € Versand

Mit der Variogart-Almhütte bringen Sie gemütliches Flair in Ihr Terrarium oder Aquarium. Das dekorative Häuschen ist aus Graphikstein gefertigt und zeichnet sich durch robuste und langlebige Eigenschaften aus. Es bietet Ihren Aquarienbewohnern ein hübsches Versteck und eignet sich ideal zum Klettern und Sonnen für Terrarientiere. Graphikstein ist ein vom Hersteller selbst entwickeltes Material. Es handelt sich um einen hochwertigen Mineralguss, der mit besonders abriebfesten, stabilen und witterungsbeständigen Eigenschaften punktet. Er ist etwas schwerer als Wasser, daher schwimmt die Dekoration nicht, was das Einsetzen im Aquarium erleichtert. Wasser kann zudem nicht in das Material eindringen, was entsprechend auch für Algen und Bakterien gilt. Die Almhütte ist äußerst robust und lässt sich mit Steinwerkzeug nach Belieben bearbeiten. Bitte beachten Sie folgende Hinweise zur Lieferung: Die Lieferung des Produkts erfolgt direkt vom Lieferanten, der Versand innerhalb von 24 Stunden ist daher nicht gewährleistet. Die Lieferzeit beträgt 3 - 5 Werktage* Variogart Almhütte im Überblick: Detailreiche Dekoration für Aquarien und Terrarien Schönes Design: in Form einer gemütlichen Almhütte gestaltet, mit Fenstern, Türen, Balkon und vielen weiteren Details Aus innovativem Graphikstein: hochwertiger Mineralguss aus eigener Entwicklung, keine Modellierung, geeignet für Süß- und Meerwasser Sehr stabil: kann mit Steinwerkzeug bearbeitet (geschnitten und gebohrt) werden, Reinigung mit Hochdruckreiniger möglich Beständig: sehr abriebfest (kaum Abrieb durch Terrarientiere), witterungsbeständig Wasserdicht: Wasser kann nicht in das Material eindringen, somit können sich auch keine Algen und Bakterien einnisten Natürliche Optik: dank einer speziellen thermischen Behandlung Schwimmt nicht: Material ist minimal schwerer als Wasser, bringt kaum zusätzliches Gewicht ins Becken und lässt sich auch bei schon eingerichteten Aquarien leicht einsetzen Versteck- und Klettermöglichkeit: im...

Anbieter: zooplus.de
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Wandkalender DIN A3 Schweizer Almhütten 2020 [9...
29,69 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprache: Deutsch, Titel: Schweizer Almhütten 20 A3 quer, Titelzusatz: Urige, wettergegerbte Almhütten fotografiert im Berner Oberland (Monatskalender, 14 Seiten ), Autor: Schnittert Bettina, Größe: DIN A3, Gewicht: 463 gr, Auflage: 5. Édition 2019, Kalenderjahr: 2020, Seiten: 14, Genre: Natur, Hersteller: CALVENDO, Schlagworte: Almhütte // Schweiz // Holz // Gebirge // Alm // Berge // Alpen // Wandern // Landschaft // Wandkalender // DIN, Marke: Calvendo, Medium: Kalender, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Cocoon Reisekissen 33 x 43 cm Polsterfarbe - Ch...
Bestseller
29,95 € *
zzgl. 6,99 € Versand

Ob im Flugzeug oder im Zug, im Zelt oder in der Almhütte- mit so einem Travel Pillow liegen Sie auf jeden Fall richtig!

Anbieter: Sportgigant
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Tischkalender DIN A5 Schweizer Almhütten 2020 [...
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprache: Deutsch, Titel: Schweizer Almhütten 20 A5 quer, Titelzusatz: Urige, wettergegerbte Almhütten fotografiert im Berner Oberland (Monatskalender, 14 Seiten ), Autor: Schnittert Bettina, Größe: DIN A5, Gewicht: 130 gr, Auflage: 5. Édition 2019, Kalenderjahr: 2020, Seiten: 14, Genre: Natur, Hersteller: CALVENDO, Schlagworte: Almhütte // Schweiz // Holz // Gebirge // Alm // Berge // Alpen // Wandern // Landschaft // Tischkalender // DIN, Marke: Calvendo, Medium: Kalender, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Raubtiere in Bayern - der Bär und der Wolf, der...
12,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Großraubtiere in der Kulturlandschaft. Ein Essay von Dr. phil. Pauline Bengelmann und Sarah Bezalel-Bengelmann, London (Auszug): -----------Alle Menschen, die sich über die künstliche Ansiedlung von Großraubtieren, wie z.B. Wölfe und Bären, in der KULTURLANDSCHAFT informieren wollen. Denn die Kulturlandschaft hat sich seit dem Beginn der Ackerbauperiode in der Menschheitsgeschichte der Mensch selbst schaffen müssen, weil die natürlichen Bedingungen an der Erdoberfläche für die Bewohnung durch Menschen überhaupt nicht geeignet gewesen sind. Nach Auffassung der meisten Menschen hätte es gereicht, wenn die Großraubtiere in einigen unbewohnten Wildnisregionen der Erde unter Naturschutz stünden. Es gibt keinen nachvollziehbaren Grund dafür, daß von Norddeutschland bis zu den Alpen jetzt Großraubtiere künstlich ausgewildert werden und das Leben der Menschen verändern: das Leben der Menschen in Stadt und Land. Denn die Menschen werden neue Verhaltensvorschriften bekommen, weil ja Großraubtiere zu berücksichtigen sind. Und Vieh und Haustiere werden gefährdet, Steuergelder verplempert, Ausgehverbote in Erholungsgebieten werden verhängt und No-Go-Areas geschaffen. Dies ist der Anfang vom Ende der Kulturlandschaft: Wenn jemand nach 18 Uhr das Hotel in den Dolomiten nicht verlassen darf, weil sich dort Wolf und Bär herumtreiben. Veranstaltet wird so was von Misanthropen, und Geld aus Steuern und Spenden fließt dazu auch noch reichlich ......Und es Schönrednerei und grobe Täuschung, wenn man der hart arbeitenden Landbevölkerung, insbesondere den Landwirten und Viehzüchtern, vorgaukelt, man könne das Vieh etwa mit Elektrozäunen schützen. Erstens kostet das Steuergelder. Zweitens schaut das furchtbar häßlich aus. Und drittens muß sich jeder denkende Mensch fragen, was die hungrigen Wölfe und Bären denn fressen sollen, wenn 100% des Nutztierbestandes durch Elektrozäune geschützt sind. Ja, was sollen die denn fressen? Doch nicht etwa einen Wolfsanwalt oder Bärenanwalt, der auf Kosten des Steuerzahlers gerade die Kothaufen von Bär und Wolf für die mikroskopische Untersuchung im Wildtierlabor einsammelt .....ZEITZEUGE für Wolfsangriffe auf Almhütten in den Alpenregionen: ANDREAS HOFER (1767 - 1810):Zeitzeuge dafür, daß sich der Mensch auch in früheren Zeiten gegen Wolfsangriffe verteidigen mußte: Andreas Hofer.(zitiert nach: Ilse Wolfram, 200 Jahre Volksheld Andreas Hofer auf der Bühne und im Film, Herbert Utz Verlag, München 2010, Seite 36 ff)ANDREAS HOFER hat sich im Januar 1810 in seinem Versteck in der Mähderhütte auf der Pfandleralm gegen Wölfe verteidigen müssen.Andreas Hofer sagte bei seiner Verteidigung vor einem Scheingericht in Mantua, wohin ihn die Sieger in rechtswidriger Weise verschleppt hatten, zu der Anklage wegen illegalem Waffenbesitz in seinem Versteck auf der Pfandleralm:"Die Waffen habe ich auf der Almhütte schon vorgefunden und nur zum Schutz gegen Wölfe behalten"Andreas Hofer, Januar 1810Franz von Kobell (1803 - 1882), Dichter der "G'schicht' von' Brandner Kasper"Der Jägersmann weiß, daß Freund Pätz auf der FluchtGewöhnlich sein Heil mit dem Laufen versucht,Doch wenn er am Berghang nicht laufen mehr kann,Dann fängt er's gemütlich per Purzelbaum an.Die Gaben, die einem der Schöpfer gegeben,Die darf man benutzen nach Kräften im Leben".© Bengelmann Verlag 2011. Zitieren im Rahmen buchhändlerischer Usancen und des deutschen Zitierrechts im Urheberrechtsgesetz ausdrücklich gestattet!Eine seiner jagdwissenschaftlichen und wildtierbiologischen Veröffentlichungen (Wildanger. Skizzen aus dem Gebiete der Jagd und ihrer Geschichte mit besonderer Rücksicht auf Bayern, Cotta'scher Verlag Stuttgart 1859, Original im Besitz des Bengelmann Verlages) hat er "Seiner Majestät dem König Maximilian II., dem erlauchten Waidmann und Schutzherrn der Jagden in Bayern in tiefster Ehrfurcht gewidmet". Im Jahre 1858 hatte Kobell seinen Vortrag

Anbieter: buecher
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Raubtiere in Bayern - der Bär und der Wolf, der...
13,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Großraubtiere in der Kulturlandschaft. Ein Essay von Dr. phil. Pauline Bengelmann und Sarah Bezalel-Bengelmann, London (Auszug): -----------Alle Menschen, die sich über die künstliche Ansiedlung von Großraubtieren, wie z.B. Wölfe und Bären, in der KULTURLANDSCHAFT informieren wollen. Denn die Kulturlandschaft hat sich seit dem Beginn der Ackerbauperiode in der Menschheitsgeschichte der Mensch selbst schaffen müssen, weil die natürlichen Bedingungen an der Erdoberfläche für die Bewohnung durch Menschen überhaupt nicht geeignet gewesen sind. Nach Auffassung der meisten Menschen hätte es gereicht, wenn die Großraubtiere in einigen unbewohnten Wildnisregionen der Erde unter Naturschutz stünden. Es gibt keinen nachvollziehbaren Grund dafür, daß von Norddeutschland bis zu den Alpen jetzt Großraubtiere künstlich ausgewildert werden und das Leben der Menschen verändern: das Leben der Menschen in Stadt und Land. Denn die Menschen werden neue Verhaltensvorschriften bekommen, weil ja Großraubtiere zu berücksichtigen sind. Und Vieh und Haustiere werden gefährdet, Steuergelder verplempert, Ausgehverbote in Erholungsgebieten werden verhängt und No-Go-Areas geschaffen. Dies ist der Anfang vom Ende der Kulturlandschaft: Wenn jemand nach 18 Uhr das Hotel in den Dolomiten nicht verlassen darf, weil sich dort Wolf und Bär herumtreiben. Veranstaltet wird so was von Misanthropen, und Geld aus Steuern und Spenden fließt dazu auch noch reichlich ......Und es Schönrednerei und grobe Täuschung, wenn man der hart arbeitenden Landbevölkerung, insbesondere den Landwirten und Viehzüchtern, vorgaukelt, man könne das Vieh etwa mit Elektrozäunen schützen. Erstens kostet das Steuergelder. Zweitens schaut das furchtbar häßlich aus. Und drittens muß sich jeder denkende Mensch fragen, was die hungrigen Wölfe und Bären denn fressen sollen, wenn 100% des Nutztierbestandes durch Elektrozäune geschützt sind. Ja, was sollen die denn fressen? Doch nicht etwa einen Wolfsanwalt oder Bärenanwalt, der auf Kosten des Steuerzahlers gerade die Kothaufen von Bär und Wolf für die mikroskopische Untersuchung im Wildtierlabor einsammelt .....ZEITZEUGE für Wolfsangriffe auf Almhütten in den Alpenregionen: ANDREAS HOFER (1767 - 1810):Zeitzeuge dafür, daß sich der Mensch auch in früheren Zeiten gegen Wolfsangriffe verteidigen mußte: Andreas Hofer.(zitiert nach: Ilse Wolfram, 200 Jahre Volksheld Andreas Hofer auf der Bühne und im Film, Herbert Utz Verlag, München 2010, Seite 36 ff)ANDREAS HOFER hat sich im Januar 1810 in seinem Versteck in der Mähderhütte auf der Pfandleralm gegen Wölfe verteidigen müssen.Andreas Hofer sagte bei seiner Verteidigung vor einem Scheingericht in Mantua, wohin ihn die Sieger in rechtswidriger Weise verschleppt hatten, zu der Anklage wegen illegalem Waffenbesitz in seinem Versteck auf der Pfandleralm:"Die Waffen habe ich auf der Almhütte schon vorgefunden und nur zum Schutz gegen Wölfe behalten"Andreas Hofer, Januar 1810Franz von Kobell (1803 - 1882), Dichter der "G'schicht' von' Brandner Kasper"Der Jägersmann weiß, daß Freund Pätz auf der FluchtGewöhnlich sein Heil mit dem Laufen versucht,Doch wenn er am Berghang nicht laufen mehr kann,Dann fängt er's gemütlich per Purzelbaum an.Die Gaben, die einem der Schöpfer gegeben,Die darf man benutzen nach Kräften im Leben".© Bengelmann Verlag 2011. Zitieren im Rahmen buchhändlerischer Usancen und des deutschen Zitierrechts im Urheberrechtsgesetz ausdrücklich gestattet!Eine seiner jagdwissenschaftlichen und wildtierbiologischen Veröffentlichungen (Wildanger. Skizzen aus dem Gebiete der Jagd und ihrer Geschichte mit besonderer Rücksicht auf Bayern, Cotta'scher Verlag Stuttgart 1859, Original im Besitz des Bengelmann Verlages) hat er "Seiner Majestät dem König Maximilian II., dem erlauchten Waidmann und Schutzherrn der Jagden in Bayern in tiefster Ehrfurcht gewidmet". Im Jahre 1858 hatte Kobell seinen Vortrag

Anbieter: buecher
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Tiroler Almquartett (Kartenspiel)
5,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

DAS ERSTE KARTENSPIEL ZU DEN BELIEBTESTEN ALMEN TIROLS! Der liebste Aufenthalt des Tirolers ist die Almhütte! Ob mit den Tourenski, der Rodel, dem Mountainbike oder einfach zu Fuß: Die Hütte - der Kaspressknödel - ist das Ziel. Von wahren Kult-Almen über klassische Rodelhütten bis zu hochalpinen Geheimtipps: Mit diesem einmaligen Almquartettspiel können Sie entweder klassisch Quartett spielen oder durch Trumpffaktoren die anderen Karten wegstechen. Statt mit 'PS' oder 'Geschwindigkeit' gewinnt man beim Almquartett mit 'Kaspressknödelfaktor' oder der 'Alpinen Herausforderung'. Von Christian Beirer und Peter Wallgram liebevoll gestaltet, lädt das Kartenspiel auf eine abwechslungsreiche Tour über die Tiroler Berge ein. - 32 ausgesuchte Almen - originell und witzig illustriert - Unterhaltung für junge und geübtere Gipfelstürmer - Informatives und Kurioses zum Thema Almhütten - optimale Geschenkidee für Wanderfreunde und Spielbegeisterte Lassen Sie sich von diesem einmaligen Quartett zu Entdeckungstouren und Almwanderungen anregen oder statten sie alten Bekannten wieder einmal einen Besuch ab! Viel Spaß beim Sammeln und Trumpfen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Tiroler Almquartett (Kartenspiel)
5,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

DAS ERSTE KARTENSPIEL ZU DEN BELIEBTESTEN ALMEN TIROLS! Der liebste Aufenthalt des Tirolers ist die Almhütte! Ob mit den Tourenski, der Rodel, dem Mountainbike oder einfach zu Fuß: Die Hütte - der Kaspressknödel - ist das Ziel. Von wahren Kult-Almen über klassische Rodelhütten bis zu hochalpinen Geheimtipps: Mit diesem einmaligen Almquartettspiel können Sie entweder klassisch Quartett spielen oder durch Trumpffaktoren die anderen Karten wegstechen. Statt mit 'PS' oder 'Geschwindigkeit' gewinnt man beim Almquartett mit 'Kaspressknödelfaktor' oder der 'Alpinen Herausforderung'. Von Christian Beirer und Peter Wallgram liebevoll gestaltet, lädt das Kartenspiel auf eine abwechslungsreiche Tour über die Tiroler Berge ein. - 32 ausgesuchte Almen - originell und witzig illustriert - Unterhaltung für junge und geübtere Gipfelstürmer - Informatives und Kurioses zum Thema Almhütten - optimale Geschenkidee für Wanderfreunde und Spielbegeisterte Lassen Sie sich von diesem einmaligen Quartett zu Entdeckungstouren und Almwanderungen anregen oder statten sie alten Bekannten wieder einmal einen Besuch ab! Viel Spaß beim Sammeln und Trumpfen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot